Buchempfehlungen

Hermann

“Hermann” heisst unser Kritiker

Mein Hermann, Dein Hermann - er ist für alle da und nahezu jeder hat seinen ganz eigenen. Unser innerer Kritiker, ob männlich oder weiblich, belehrt uns von früh bis spät, tagaus, tagein. Aber was macht dieser Kritiker eigentlich mit uns? Ist es richtig, als Maßstab immer die strahlendsten Beispiele,...

Atem

Der Atem einer anderen Welt

Wir alle kennen die Geschichten von Alice im Wunderland, die ins Kaninchenloch gefallen ist, oder von den vier Geschwistern, die im Wandschrank eine Tür nach Narnia fanden, oder von Dorothy, die von einem Tornado in das Reich des Zauberers von Oz entführt wurde. Doch was passiert, wenn diese Kinder...

Zukunft ist ein guter Ort

Wenn Sina Trinkwalder die Bühne betritt, stellt sie sich schwungvoll und voller Elan ihrem Publikum mit einer Vita vor, die einem den Atem verschlägt.Der Werdegang, die Erfolge und vor allem die vielen Auszeichnungen bis hin zum Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland lassen den Zuhörer vor Ehrfurcht erblassen. Die Bühne gehört...

Das Lied der Krähen

Ein Scharfschütze, eine Spionin, ein Ausreißer, eine Hexe, ein Hexenjäger und ein Dieb – und eine unvorstellbare Summe an Geld, die auf das zusammengewürfelte Team wartet, sollte ihnen dieser wahnsinnige Raubüberfall als Bande der Krähen gelingen.InhaltIn der Hafenmetropole Ketterdam hat sich der junge Kaz Brekker als Dieb und skrupelloser...

Passion

Passion – Der Leidensweg

Passion – Das Evangelium vom Leiden und Sterben Jesu einmal ganz anders zum Klingen gebracht – Drei Künstler haben zusammen in einer einzigartigen Collage aus Text und Musik ein zeitgemäßes Hörerlebnis geschaffen. Die vom Schauspieler Wolfram Koch gelesene Passionsgeschichte wird durch Rainer Oleaks einfühlsame Kompositionen ergänzt; samtweicher Jazz, gespielt...

Kirche, öffne Dich

Der deutsche Modedesigner und Promi Harald Glööckler spricht in seinem Buch „Kirche, öffne Dich“ über eben genau das: die Kirche, ihre Zukunftschancen und die Verschlossenheit, die er ihr vorwirft. Als tiefgläubiger Mensch, wie er sich selbst bezeichnet, sieht er die Probleme im Rückgang der Gemeinden und dem geringen Zuwachs...

Rauhnächte

Die Rauhnächte umgeben einen mystischen Hauch. Die Zeit zwischen den Jahren von Ende Dezember bis Anfang Januar war für mich immer etwas besonderes. Als Kind erklärte mir meine Mutter, in den Rauhnächten würde man keine Wäsche waschen und keine Haare oder Nägel schneiden. Das brächte Unglück. Heute stehe ich als...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen