Zum Shop

Autor: Koppelstätter, Lenz

Verlag: Kiepenheuer & Witsch, 2. Aufl. 2021

ISBN: 978-3-462-05304-3

Preis: 11.00€

Ein Fall für Commissario Grauner, ein Krimi aus Südtirol

Der 6. Teil um den Commissario hat es in sich. Meiner Ansicht nach der spannendes Teil.

16. Januar. Grauner findet einen Dorfpolizisten tot in einem Hotelzimmer in Wolkenstein. Kurz darauf glaubt der neapolitanische Kollege Saltapepe, die Tochter eines legendären Mafiabosses gesehen zu haben. Schnell taucht Saltapepe unter. 

Eigentlich hat Grauner ganz andere Sorgen

als sich um den Fall im Grödnertal zu kümmern, denn seit Tagen ist seine Tochter Sara mit ihrem Freund spurlos verschwunden. Der Commissario und seine Frau Alba ermitteln nun selbst ihre Tochter zu finden. Als die beiden jedoch die Droge Carfentanyl in ihrem Zimmer finden schrillen sämtliche Alarmglocken. Wie kommt Sara an die Droge, nimmt sie sie etwa selbst?

Mittlerweile kommen aber immer mehr Details ans Licht

und Grauner glaubt an keinen Zufall mehr. Der Tote in Wolkenstein, das Auftauchen der Mafia und das Verschwinden von Sara haben einen Zusammenhang. Auch warum das Hotel ‚Villa Wolkenstein‘ zur Hauptsaison eine komplette Etage mit leeren Zimmern hat ist fraglich.

Spannung pur

Sehr schön geschriebener, spannender Krimi. Ich konnte kaum das Buch aus der Hand legen und habe gestern bis spät in die Nacht das Buch fertig gelesen. Ich wollte unbedingt wissen was mit Saltapepe passiert. Wo Sara und Mickey sind. Schafft es das Team die Mafia zur Strecke zu bringen.

All das könnt ihr auch erfahren, wenn ihr das Buch lest. Die fünf anderen Teile müssen nicht unbedingt vorab gelesen werden, aber ich empfehle diese natürlich unbedingt. Auch sie sind alle sehr lesenswert. Ich als Südtirolliebhaberin, habe natürlich auch wieder die Geschichten drum rum geliebt. Südtirol ist einfach immer schön. Schade, dass das Buch schon aus ist. Das Ende lässt sehr viel Interpretation für den nächsten Band zu.

Wir sind der Meinung:

Das dunkle Dorf  –  nicht nur für Südtirol-Fans ein absolutes „must have“!  Ein Buch für alle, die Spannung lieben. Das Setting der Berge und Täler und der tiefen, dunklen Schluchten, verleihen dem handwerklich gut gemachten Krimi eine ganz besondere düstere Note, die dem Titel gerecht wird und dem Buch das gewisse Etwas gibt.

Von Veröffentlicht am Sonntag, 28. März 2021